Ein Studienführer für das Auslandsstudium in Neuseeland

Die letzte Checkliste

Your-Final-Checklist-in-New-Zealand

Nun ist es nicht mehr lange, bis deine Reise nach Neuseeland wirklich losgeht. Was musst du bis dahin  noch alles erledigen? Was muss noch alles erledigt werden, bevor du ins Flugzeug steigen und dich auf den Weg nach Neuseeland machen kannst? Diese Checkliste soll dir dabei helfen, herauszufinden, was noch zu tun ist und was du schon abhaken kannst.

Akademische Checkliste

Es gibt zahlreiche Dinge, die vor deiner Abreise geregelt sein müssen und deine universitäre Ausbildung betreffen. Wir haben sehr viel schon in unseren Kapiteln über Bewerbung, Ausbildungskosten und Einreisebestimmungen besprochen, doch hier noch einmal eine kurze Übersicht. So kannst du dich noch einmal vergewissern, dass du alles erledigt hast. Wenn etwas noch nicht erledigt ist oder du noch Fragen hast, wende dich so schnell wie möglich an deine Universität in Neuseeland.

  • Hast du dich um alle finanziellen Angelegenheiten gekümmert? Hast du alle finanziellen Dinge abgehakt und keine Schulden mehr an die Universität?
  • Hast du dich für deine Kurse angemeldet und deinen Stundenplan erstellt? Hast du alle Bücher, welche du benötigst?
  • Hast du alle Bewerbungsformulare und Unterlagen eingereicht und wurde alles bestätigt?
  • Wann wirst du ankommen und wie viel Zeit hast du dann noch bis die ersten Kurse losgehen?
  • Hast du mit deinem Berater gesprochen und sichergestellt, dass du den richtigen Stundenplan hast und dass auch sonst alles geregelt ist, was dein Studienprogramm angeht?

Wohnung und Unterkunft

Wenn es um deine Unterkunft in Neuseeland geht, gibt es ebenfalls zahlreiche Dinge zu beachten; du kannst nicht in einem fremden Land ankommen, ohne einen Platz zum Leben zu haben, auch wenn einige Leute das vielleicht versuchen. Das kostet dich jedoch nur Nerven und wertvolle Zeit. Unser Kapitel über Unterkunft und Wohnung gibt dir hilfreiche Informationen darüber, wie du die passende Unterkunft finden kannst. Wenn du noch mehr Informationen benötigst, wende dich an das Akademische Auslandsamt deiner Universität.

  • Wie kommst du dorthin wo du wohnen wirst? Wirst du von einem Vertreter der Universität, einem Freund oder einem Taxi abgeholt? Gibt es Mietautos oder öffentliche Verkehrsmittel, die du nutzen kannst? Sei dir sicher, dass das alles geregelt ist.
  • Wo wirst du unterkommen, wenn du im Land ankommst? Ist es möglich, direkt in die Wohnung einzuziehen, in der du später leben wirst? Oder musst du noch eine bestimmte Zeit warten, bis die Unterkunft frei wird?
  • Hast du deine Kaution und Rücklagen gezahlt um die Schlüssel zu deiner Wohnung oder deinem Zimmer zu bekommen?
  • Viele der Studenten, welche in Neuseeland studieren leben bei einer Gastfamilie, wie wir auch in unserem Kapitel über Wohnmöglichkeiten erklären. Wenn das auch auf dich zutrifft, hast du mit der Familie alles geregelt? Wissen sie wann du ankommst? Werden sie dich vom Flughafen abholen?

Einreise ins Land

Ein großes Thema, ganz egal wo du studierst – so lange es nicht dein Heimatland ist – ist natürlich auch die Einreise ins Land. Du solltest dir sicher sein, dass alles geregelt ist und du das Land ohne Probleme betreten kannst. Es ist notwendig, eine Zusage von einer neuseeländischen Universität zu haben, bevor du dich für ein Visum bewerben kannst. Daher gibt es bei diesem Punkt besonders viele Dinge zu beachten. Hier einige der Punkte auf der To Do Liste, die unbedingt abgehakt sein sollten.

Hast du mit den richtigen Personen der neuseeländischen Regierung gesprochen, um sicher zu sein, dass alles korrekt abgelaufen ist? Ist mit deinem Visum alles geregelt? Wenn du dir nicht 100% sicher bist schau nochmal im Kapitel Visum und Reisedokumente nach, um alles noch einmal zu überprüfen. Ist dein Reisepass aktuell und hast du auch die drei aktuellen Passbilder von dir mit dabei?

Außerdem, wenn du am Flughafen ankommst, stelle sicher, dass sich dein Visum und deine Reisedokumente an einem Ort befinden, an dem du sie gut erreichen kannst. Was auch immer das für dich bedeutet, du kannst sie in der Hand halten oder sie gut zugänglich im Handgepäck verstauen. Sei einfach sicher, dass du sie schnell bereit hast, wenn dich jemand danach frägt.

Es ist immer eine gute Idee, alles nochmal mit dem Einwanderungsbüro zu regeln, bevor du ins Flugzeug nach Neuseeland steigst. Dort wird man dir bestätigen können, dass du alles erledigt hast und dass du nicht zurückgeschickt oder dir die Einreise verweigert wird, wenn du in Neuseeland ankommst.

Gesundheit und Wellness

Es gibt einige Dinge, die du wissen solltest, bevor du nach Neuseeland gehst, die im Kapitel Gesundheit und Krankenversicherung angesprochen werden. Alles wird ein wenig anders sein, als du es von zuhause gewöhnt bist und es gibt einige Ins und Outs, welche du kennen solltest. Mehr darüber kannst du auch auf der Seite der neuseeländischen Regierung im Kapitel Gesundheitsversorgung finden.

Es gibt also auch in diesem Bereich einige Dinge, die geregelt sein müssen, bevor du in Neuseeland ankommst. Hier die wichtigsten:

  • Bist du gesund und fit für die lange Reise? Wenn du eine Krankheit hast, kann es sein, dass du nicht reisen solltest. Spreche mit deinem Arzt und lass dich noch einmal durchchecken bevor du gehst. Es kann auch sein, dass du gewisse Impfungen haben solltest, bevor zu das Land betreten darfst.
  • Stelle auch sicher, dass du notwendige verschreibungspflichtige Medikamente bei dir hast. Da dein Doktor dir keine in Neuseeland gültigen Rezepte ausstellen kann, musst du dort erst einen Termin mit einem Allgemeinarzt ausmachen, um eventuell benötigte Medikamente zu bekommen.
  • Ist die Versicherung, die du besitzt in Neuseeland gültig? Oder hast du dich um eine alternative Versicherung gekümmert, die während deiner Zeit in Neuseeland greift?

Die letzten Vorbereitungen

Eine der schwierigsten Entscheidungen vor einem Studienaufenthalt im Ausland ist die Frage, was du alles mitnehmen sollst. Du möchtest alle notwendigen Dinge dabei haben, darunter auch schöne Erinnerungsstücke, welche dir das Heimweh im fremden Land etwas nehmen können.

Before you start packing, make a list. There are plenty of lists online that you can use, but here are some of them that we recommend:

Bevor du also mit dem Packen loslegst, mach dir eine genaue Liste. Es gibt schon zahlreiche Listen online, an denen du dich orientieren kannst. Hier einige der Listen, die wir empfehlen können.

Während du diese Liste erstellst, schau dir auch die Internetseite der Airline an, mit der du nach Neuseeland fliegen wirst. Sei dir sicher, dass alles, was du mitnimmst auch erlaubt ist und den Sicherheitsbestimmungen der Airline entspricht. Du kannst dir auch eine Liste an Dingen geben lassen, die du nicht ins Land einführen darfst, diese bekommst du von der Einwanderungsbehörde oder von deiner Universität.

Rede mit deiner Universität, deinem Vermieter oder der Familie bei der du wohnen wirst. Manchmal kannst du günstig einige Dinge per Post verschicken und musst nicht für das Übergepäck im Flugzeug zahlen. Lasse dir ein Angebot von verschiedenen Postorganisationen geben und vergleiche alle Preise, manchmal kommst du per Post günstiger und manchmal per Flugzeug.

Es gibt einige Dinge, die du wirklich nicht von Zuhause mitbringen solltest. Dazu gehören zum Beispiel Toilettenartikel. Diese Dinge kannst du genauso gut nach deiner Ankunft in Neuseeland kaufen, manchmal sogar günstiger als in deinem Heimatland und so sparst du ein wenig Platz und Gewicht. Stelle aber sicher, dass du ein wenig Bargeld mit dir hast, wenn du ankommst, so dass du diese Dinge gleich besorgen kannst.

Sich Verabschieden

Das Schlimmste am Studium im Ausland ist zu sagen “Auf Wiedersehen”. All die Menschen, die einem wichtig sind, und die man zurücklässt. Gehe nicht, ohne noch einmal mit all den Menschen zu reden, die dir in deinem Heimatland wichtig sind. Verbringe so viel Zeit mit ihnen wie möglich bevor du ins Flugzeug steigst, denn sonst wirst du es bereuen, dich nicht richtig verabschiedet zu haben.

Kaufe dir ein Adressbuch oder lege dir elektronisch ein Verzeichnis an. Du möchtest diese Kontaktdaten sicherlich einmal benutzen. Du kannst auch über Soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter, Email, SMS oder VOIP in Kontakt mit deinen Lieben bleiben. Telefonnummern und Postanschriften solltest du ebenfalls gespeichert haben. Hole dir diese Informationen vor deiner Abreise, damit du mit den wichtigen Menschen in deinem Leben in Kontakt bleiben kannst.

Mit Hilfe des Internets ist es sehr viel einfacher geworden, mit Menschen in Kontakt zu bleiben. Wie schon erwähnt können Soziale Netzwerke oder kostenfreie Videochat Funktionen genutzt werden; alles was du brauchst ist ein Internetanschluss. Eine weitere tolle Möglichkeit, deine Familie und Freunde während deiner Zeit im Ausland auf dem Laufenden zu halten sind Blogs. Blogs sind unheimlich beliebt, so kannst du all deine Bekannten auf einmal auf dem Laufenden halten und musst nicht jedem einzelnen die neusten Geschichten erzählen. Richte schon vor deiner Abreise alles ein und erkläre allen, wie sie den Blog verfolgen können.

Und last but not least, vergrabe dich nicht so sehr in deinen Vorbereitungen für die Reise nach Neuseeland, dass du vergisst, Zeit mit den Menschen zu verbringen, die dir wichtig sind. Richte dir genug Zeit ein, die du mit Freunden und Familie verbringst. Bevor du also in Gefahr läufst, keine Zeit zu haben, dich mit Leuten zu treffen, fange lieber schon einige Wochen vor deiner Abreise an zu packen. Das gibt dir die Zeit die letzte Woche mit den Menschen zu verbringen, die dir wichtig sind. Schmeiß eine Abschiedsparty; unternimm etwas mit deinen Freunden. Mache nur nicht den Fehler, dich in den letzten Wochen abzuschotten, denn dann wirst du all diese Menschen noch mehr vermissen, wenn du weg bist.

Es gibt sicherlich noch ein paar Dinge, die wir in dieser Liste nicht angesprochen haben aber mach dir deswegen keine Sorgen. Das Akademische Auslandsamt deiner Universität wird dir ebenfalls dabei helfen, dich auf die Zeit in Neuseeland vorzubereiten. Sie wissen alles, was man über das Studium im Ausland wissen kann; jedes Jahr helfen sie tausenden Studenten dabei sich auf diese Zeit vorzubereiten. Richte dich also am besten immer gleich an die dortigen Berater, wenn du Fragen hast oder dich etwas beschäftigt.

Auch die Internetseite der neuseeländischen Regierung hat alle Informationen, die du für dein Studium im Ausland benötigst. Die Kiwis sind ein offenherziges Volk und die Informationen, welche die Internetseite der Regierung zur Verfügung stellt, helfen dir dabei, dich während deines Auslandsaufenthaltes einzuleben.

Wir hoffen, dass dir diese Liste und unsere gesamte Seite dabei geholfen hat, dich gut auf deinen Auslandsaufenthalt in Neuseeland vorzubereiten. Wie wir in mehreren Kapiteln erwähnt haben ist Neuseeland eines der beliebtesten und aufregendsten Länder, die man sich für einen Besuch und ein Studium aussuchen kann. Du solltest das Beste aus dieser Zeit machen und das fängt auch damit an, sich auf die Abreise vorzubereiten. Danke für deinen Besuch auf unserer Seite und genieße deine Zeit als Ehrenkiwi in Neuseeland.

Copyright 2015 - Studieren in Neuseeland

HI