Ein Studienführer für das Auslandsstudium in Neuseeland

Nachweis der finanziellen Mittel

Evidence of Funds

Um ein Studentenvisum zu erhalten, musst du nachweisen können, dass du genug finanzielle Mittel besitzt, um die Lebenshaltungskosten während deines Studienaufenthaltes bezahlen zu können. Es gibt einige unterschiedliche Möglichkeiten, wie du das machen kannst und in diesem Kapitel möchten wir die bekanntesten vorstellen. Alle Geldangaben in diesem Kapitel sind in Neuseeländischen Dollar (NZ$) angegeben und können mit Hilfe eines online Währungsrechners in die Währung deines Heimatlandes umgerechnet werden.

Wenn du für neun Monate oder weniger (also für ein gesamtes Studienjahr) in Neuseeland bleiben möchtest, solltest du mit etwa 1.250 Dollar pro Monat rechnen den du im Land verbringst. Wenn du länger als ein akademisches Jahr im Land bleibst (also mehr als neun Monate), dann solltest du mit ca. 15.000 Dollar pro Jahr rechnen, um alle deine Ausgaben abzudecken. Hier sind einige der Möglichkeiten, wie du nachweisen kannst, dass du diese Geldmittel oder Einnahmen besitzt.

  • Wenn du nachweisen kannst, dass du Geld in Neuseeland besitzt. Das kann entweder auf einem Bankkonto liegen oder von einem Vertreter in Neuseeland aufbewahrt werden. Zu diesen Mitteln zählen auch Stipendien, dann musst du jedoch der Regierung alle Unterlagen zukommen lassen, die beweisen, dass du dieses Stipendium bekommen hast und das Geld ausgezahlt bekommst.
  • Eine Einnahmequelle, wie etwa einen Job, bei dem du ausreichend Geld verdienst, um deine Lebenshaltungskosten zahlen zu können. Um einen solchen Job nachzuweisen, musst du Kontaktdaten deines Arbeitgebers im Land angeben. Wenn du ein Studentenvisum besitzt, ist es dir erlaubt etwa 20 Stunden pro Woche während des Semesters zu arbeiten. Während der Semesterferien darfst du 40 Stunden pro Woche arbeiten. Um mehr über das Thema Arbeiten während des Studiums zu erfahren, sieh dir die Informationen in unserem zugehörigen Kapitel an. Ein Nachweis kann auch die Bestätigung eines Kredits in der Höhe der notwendigen Ausgaben sein.
  • Wenn du finanzielle Unterstützung in Form eines Zuschusses von anderen Personen bekommst, die deine Unterkunft und/ oder Lebenshaltungskosten zahlen. Diese Personen können etwa Eltern oder Erziehungsberechtigte sein oder jemand, der Bildungsfonds oder andere Geldmittel für ausbildungsbezogene Kosten bereitstellt.
  • Sämtliche Darlehen oder finanzielle Unterstützungen, die du von Stellen bekommst, die mit der Regierung in Zusammenhang stehen. Es gibt zahlreiche Unterstützungsprogramme für internationale Studenten, du musst lediglich nachweisen, dass du für diese Art Hilfe ausgewählt wurdest. Diese Hilfszahlungen bekommst du etwa auch von der Regierung deines Heimatlandes, von der weiterführenden Schule, die du besucht hast, über Stipendien, oder von einer ganzen Reihe weiterer Quellen. Deine Uni kann dir dabei helfen, das passende Hilfsprogramm zu finden, das du benötigst, um diese Universität besuchen zu können.

Hinweis: Wenn du schon im Voraus für Unterkunft oder Ähnliches gezahlt hast (zum Beispiel eine Kaution für das Wohnheim, etc.), kannst du dieses Geld vom Gesamtbeitrag abziehen, den du nachweisen musst. Lege jedoch auf jeden Fall die Belege bei, für alles, was du schon gezahlt hast. Dein Vermieter oder die Universität sollten dir alle notwendigen Belege geben können oder sie können diese auch direkt an die Regierung schicken und deinen Namen und deine Bearbeitungsnummer angeben. Das kann dir dabei helfen, etwas weniger Papierkram ausfüllen zu müssen und du musst dann auch weniger Geld nachweisen.

Den Nachweis deiner finanziellen Mittel zu bekommen kann etwas Zeit in Anspruch nehmen und ist oft auch ein organisatorischer Aufwand. Der Grund, weshalb das Einwanderungsbüro diesen Nachweis verlangt, ist dass du eine angenehme Zeit in Neuseeland haben kannst und nicht zur Last für das neuseeländische Sozialsystem und die neuseeländische Gesellschaft wirst. Sie wollen sicherstellen, dass jeder, der für sein Studium ins Land kommt gut versorgt ist und die notwendigen Mittel hat, sich selbst gut zu versorgen, während er in Neuseeland lebt. Wie man es erwarten würde, handelt die neuseeländische Regierung in diesem Fall genau wie alle anderen Einwohner des Landes: sie kümmern sich um dein allgemeines Wohlbefinden und möchten sicher gehen, dass du deine Zeit im Land genießen kannst, ohne dir Sorgen um deine finanzielle Situation zu machen.

Solltest du noch weitere Fragen zu diesem Nachweis der finanziellen Mittel haben, dann wende dich an die Einwanderungsbehörde oder an das Akademische Auslandsamt deiner Universität. Diese beiden Quellen können dir dabei helfen herauszufinden, was du machen musst, um genügend Geld für deine Ausbildung in Neuseeland zusammen zu bekommen.

Copyright 2015 - Studieren in Neuseeland

HI