Ein Studienführer für das Auslandsstudium in Neuseeland

Studentenleben

student-life-in-new-zealand

Es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Dinge, die du unternehmen kannst, während du in Neuseeland zur Uni gehst. Gerade internationale Studenten sollten sich mit anderen treffen und sich in der Gemeinschaft engagieren, um ihre Auslandserfahrung voll genießen zu können. Es gibt so viele unterschiedliche Dinge, die du sowohl auf dem Campus als auch außerhalb der Uni unternehmen kannst. Hier einige Ideen, für Aktivitäten, die du während deiner Universitätslaufbahn einmal ausprobieren kannst.

  • Wenn du schon dein ganzes Leben ein sportlicher Mensch warst, ist das Engagement in verschiedenen Sportmannschaften auf jeden Fall eine Option für dich. Du kannst dein tägliches Training genießen, dich einem Club oder einem Team auf dem Campus anschließen oder auch außerhalb der Uni im örtlichen Sportverein teilhaben. Die Kiwis lieben Sport und daher haben wir ein ganzes Kapitel in diesem Studienführer den Sportarten, welche in Neuseeland beliebt sind gewidmet. Du kannst dir auch die Zeit nehmen, ganz für dich alleine zu trainieren. Deine Gesundheit ist ein wichtiger Teil deiner akademischen Karriere, du kannst nur dann dein Bestes geben, wenn du dich um dein körperliches Wohlbefinden kümmerst. Nutze die sportliche Betätigung für ein besseres Lebensgefühl.
  • Soziale Clubs und Organisationen zu bestimmten Themen. Viele Universitäten in Neuseeland haben eine große Zahl unterschiedlicher Clubs und Organisationen, denen du beitreten kannst. Für was interessierst du dich besonders? Welche Hobbys hast du und womit verbringst du gerne deine Freizeit? Ganz egal, ob es Brettspiele sind auf die du abfährst oder ob du dich für ein bestimmtes Filmgenre interessierst, oder vielleicht möchtest du dich auch in der Unipolitik einbringen. Du hast jetzt die Möglichkeit dazu. Du kannst religiöse Gruppen finden, Gruppen, die zum Thema deines Studiengangs passen oder Gruppen, welche dir neue Fähigkeiten beibringen und dich für ein neues Hobby begeistern. Frag am besten gleich zu Beginn beim Akademischen Auslandsamt nach, dort kann man dir sagen, wo du eine Liste der Clubs findest.
  • Leben im Studentenwohnheim. Wenn du in einem Studentenwohnheim auf dem Campus lebst, solltest du auch aus dieser Erfahrung das Beste herausholen. Profitiere von all dem Aktivitäten, die deine Aufseher organisieren. Oft gibt es Ausflüge, Spieleabende, Sportgruppen oder ein gemeinsames Abendessen mit gelieferter Pizza oder sogar Selbstgemachtem. Alles hängt auch ein wenig von der Größe deines Wohnheims ab. Lerne die anderen Menschen in deinem Stockwerk kennen und du wirst es nicht bereuen. Du wirst für die nächsten Jahre auf engem Raum mit diesen Leuten leben; also nutze die Chance und knüpfe neue Freundschaften, sowohl mit den Einwohnern Neuseelands als auch mit anderen internationalen Studenten. An der Uni macht man einige der engsten Freundschaften de Lebens, also sei offen und lerne deine Mitbewohner und das Leben im Wohnheim kennen und lieben.
  • Kunst und Kultur. Es gibt wortwörtlich tausende Möglichkeiten, Kunst und Kultur auf dem Campus zu erleben und zu genießen. Viele Universitäten haben Musikvereine, Tanzgruppen, soziale und kulturelle Events sowie zahlreiche weitere Veranstaltungen, an denen du teilnehmen kannst. Als internationaler Student kann es dir sehr viel weiterhelfen, die Kultur des Landes kennen zu lernen und mehr darüber zu erfahren, wie die Leute in deinem neuen Umfeld so ticken. Genieße die künstlerischen und kulturellen Erfahrungen die dir sowohl auf dem Campus als auch außerhalb der Universität zur Verfügung stehen und du wirst es nicht bereuen.
  • Reisen und Entdecken. Es gibt so viele Orte, die du während deiner Zeit in Neuseeland auf jeden Fall besuchen solltest. Wenn du am Wochenende oder in den Ferien Zeit hast, solltest du auf jeden Fall aus deiner gewohnten Umgebung ausbrechen und all diese Orte entdecken. Nirgendwo sonst auf der Welt kannst du zwei Stunden fahren und dann eine komplett andere Umgebung vorfinden, als dort wo du angefangen hast. Wenn du Berge magst solltest du unbedingt auf die nördliche Insel fahren und die atemberaubenden Gebirgszüge anschauen. Wenn du eher der Strandtyp bist, fahre an den südlichen Teil der Südinsel und schaue dir an, was es dort alles gibt. Oft gibt es eine Reihe an Rabatten und Angeboten für Studenten, du musst nur ein wenig suchen. Es kann sogar sein, dass deine Universität Ausflüge anbietet, viele Universitäten haben eine ganze Reihe solcher Trips und das das ganze Jahr über.
  • Du musst nicht weit wegfahren. Denke immer daran, dass du ja schon im Ausland studierst. Dies ist nicht der Ort, aus dem du kommst. Du musst oft noch nicht einmal denjenigen Teil Neuseelands verlassen, in dem du lebst. Du kannst auch damit anfangen, erst einmal deine nähere Umgebung zu erkunden. Besuche die Teile deiner Stadt, in denen du bisher noch nicht warst; gehe in einen neuen Pub oder ein Restaurant, von dem du gehört hast aber bisher noch nicht die Möglichkeit hattest es auszuprobieren. Geh nach draußen und schnappe ein wenig frische Luft, während du deinen kleinen Horizont erweiterst; das hilft dir am Morgen gut gelaunt aufzustehen.
  • Suche dir einen Nebenjob. Mit deinem Studentenvisum kannst du bis zu 20 Stunden die Woche arbeiten, also nutze diese Möglichkeit auch. Es gibt zahlreiche Jobs sowohl auf dem Campus als auch in dem Ort, in welchem du lebst. Versuche zum Beispiel ob du einen Job in deinem Fachbereich findest; das kann dir wertvolle Erfahrungen bringen, die du ansonsten nicht hättest. Möchtest du noch mehr über das Arbeiten in Neuseeland erfahren? Schau doch einmal in unserem Kapitel über Arbeiten während des Studiums.
  • Unternimm Dinge mit anderen Leuten. Das ist vermutlich der beste Tipp, den wir dir geben können. Das tollste an Neuseeland sind die Menschen, ganz egal in welchem Teil des Landes du studierst. Die Menschen sind nett und freundlich und viele von ihnen würden dich gerne kennen lernen. Suche immer neue Möglichkeiten, auch Einheimische Kiwis kenne zu lernen; von ihnen bekommst du die wertvollsten Informationen, unvergessliche Erfahrungen und vieles weitere, was du niemals erleben würdest, wenn du dich nur in deinem Zimmer versteckst und deine Bücher liest.

Das Studium ist natürlich der wichtigste Teil deines Aufenthaltes in Neuseeland. Doch gleichzeitig solltest du dich durch dein Studium nicht daran hindern lassen, deine Zeit in diesem tollen Land zu genießen. Wenn du in Neuseeland studierst gibt es immer genug Dinge, die du unternehmen kannst. Ganz egal ob auf dem Campus oder außerhalb der Uni, das Studentenleben sollte man genießen und du hast nun die einmalige Chancen einen Teil der Welt zu entdecken, den du noch nie gesehen hast und ansonsten nie entdecken könntest. Ganz egal, wofür du dich interessierst, in Neuseeland gibt es mit Sicherheit die passende Aktivität für dich. Wenn du dich also für ein Studium in Neuseeland entscheidest dann gibt dir einen Ruck, breche aus aus deiner Gemütlichkeit und schaue dir an, was es alles zu sehen gibt. Die Ergebnisse werden dich selbst begeistern.

Copyright 2015 - Studieren in Neuseeland

HI