Ein Studienführer für das Auslandsstudium in Neuseeland

Universitäten und höhere Bildungseinrichtungen

Universities-and-Higher-Education-in-New-Zealand

Es gibt acht große Universitäten in Neuseeland, welche am meisten besucht sind und vom “New Zealand Qualifications Framework” überwacht werden. Diese tertiären Bildungseinrichtungen unterscheiden sich voneinander in ihrem Angebot an Studienprogrammen, in der Höhe ihrer Studiengebühren und darin, wo im Land sie sich befinden. Doch in einem unterscheiden sie sich nicht und das ist die gute Qualität der Ausbildung, die du an jeder einzelnen dieser Universitäten in Neuseeland bekommen kannst. Wie schon in anderen Kapiteln dieser Seite erwähnt, zählen die neuseeländischen Universitäten zu den besten der Welt und man wird dort alles lernen, was man braucht, um erfolgreich zu sein, ganz egal, welche der Universitäten man auswählt.

Das “New Zealand Qualifications Framework “

Das “New Zealand Qualifications Framework”, auch als NZQF bezeichnet, wurde im Juli 2010 ins Leben gerufen, um sicherzustellen, dass alle Unternehmungen der tertiären Bildungseinrichtungen Neuseelands unter einem Mantel gehalten sind. Im Grunde genommen arbeitet diese Übergreifende Organisation daran, dass alle Universitäten gewisse Standards einhalten und ihren Studenten die bestmögliche Ausbildung geben. Außerdem gehören die folgenden Aufgaben zu den Herausforderungen der NZQF:

  • Da NZQF arbeitet daran, dass alle Studenten, welche eine neuseeländische Universität besuchen, die wichtigen Fähigkeiten erlernen und kennen, die sie für eine erfolgreiche Ausbildung benötigen.
  • Die Organisation legt außerdem Standards fest, etwa für den Wissensgrad, welcher ein Student haben sollte, wenn er seinen Abschluss erhält.
  • Sie hilft den Universitäten dabei, die notwendige Unterstützung zu bekommen, um eine hochwertige Ausbildung anbieten zu können, ganz egal um welche Art Ausbildung es sich dabei handelt. Außerdem hilft sie den Universitäten, neue Studienprogramme zu entwickeln, die alle Standards erfüllen.
  • Die NZQF hilft potentiellen Studenten und zukünftigen Arbeitnehmern dabei ein gewisses Level an Selbstbewusstsein aufzubauen und in die Ausbildung zu vertrauen, welche sie in Neuseeland bekommen.
  • Die NZQF arbeitet außerdem mit den eingeborenen Māori Völkern zusammen, um auch ihnen eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu ermöglichen und sie darin zu unterstützen, ihre Ausbildungsziele zu erreichen, ganz egal, was diese Ziele sind.

Wie du sehen kannst, spielt die NZQF eine sehr große und wichtige Rolle dabei, sicherzustellen, dass die Studiengebühren, welche du zahlst auch wieder in die Qualität deiner Ausbildung fließen. Diese Organisation wurde entwickelt, um zu garantieren, dass du die bestmögliche Ausbildung bekommst, die es auf der Welt gibt, wenn du in Neuseeland studierst.

Der restliche Teil dieses Kapitels konzentriert sich auf die acht größten Universitäten Neuseelands. Dieses Kapitel beschäftigt sich jedoch nicht mit Berufsschulen oder weiteren tertiären Bildungseinrichtungen, welche nicht als Universitäten angesehen werden.

Auckland University of Technology

Die Auckland  University of Technology, welche auch kurz AUT genannt wird, ist eine Universität, welche im Jahr 1895 gegründet wurde. Sie wurde jedoch zu Beginn des Jahres 2000 umbenannt und von Grund auf erneuert, so dass sie nun das ist, was sie heute ist. Die Namensänderung hat damit zu tun, dass das Auckland Institute of Technology den Status einer Universität bekommen hat, anstatt nur noch eine technische Berufsschule zu sein. Der Hauptcampus der Universität befindet sich im zentralen Wirtschaftsviertel der Stadt Auckland, doch die Universität besitzt noch eine Reihe weitere Campusse im ganzen Land.

Momentan studieren jedes Jahr über 27.000 Studenten an der Auckland University of Technology. Davon sind momentan etwa 2.500 Studenten internationale Studenten. Diese internationalen Studenten sind sehr unterschiedlich, sie kommen aus über 85 unterschiedlichen Ländern aus der ganzen Welt und tragen so zu einer sehr vielseitigen Studentengemeinschaft bei. Natürlicherweise sind jedoch die meisten Studenten Einwohner Neuseelands, man findet jedoch ebenso Asiaten, Maori und andere pazifische Inselbewohner, die jedes Jahr an dieser Universität studieren. Wie du außerdem feststellen kannst, sind viele Studenten keine typischen Studenten, was das Alter angeht (sie sind zum Beispiel über 25). Das liegt daran, dass die Universität so viele unterschiedliche Ausbildungsprogramme anbietet, sie reichen von traditionellen Geisteswissenschaften bis zu fortgeschrittenen postgraduate Programmen. Momentan studieren etwa 2000 postgraduate Studenten an der AUT.

Lincoln University

Die Lincoln University wurde im Jahr 1990 gegründet, als die University of Canterbury in zwei unterschiedliche Universitäten geteilt wurde. Zuvor war die Universität bekannt als Lincoln College, Canterbury, und sie befindet sich in etwa 15 Kilometer Entfernung vom Stadtzentrum der Metropole Christchurch in Lincoln, Canterbury. Die Universität hat einen sehr großen Campus, mit mehr als 50 Hektar Land, was auf ihre Ursprünge als landwirtschaftliche Schule zurückzuführen ist (das war zur Zeit der Gründung im 19. Jahrhundert).

Momentan besuchen etwa 4500 Studenten die Lincoln University und noch immer sind viele der Abschlüsse im landwirtschaftlichen Bereich oder in verwanden Feldern wie Umweltschutz, Agrarwirtschaft, Gartenbau, Landschaftsdesign oder Erholung. Seit ihrer Verwandlung zur Universität, gibt es außerdem Programme in eher technischen Bereichen, wie etwa Computerwissenschaften oder Ingenieurswesen. Der Campus hat ein sehr reges Studentenleben, welches eine große Zahl an studentischer Organisationen beinhaltet, welche sich mit verschiedensten Interessen oder Lebensstilen beschäftigen. Darunter etwa religiöse Organisationen, Fahrradclubs, Sportclubs, Organisationen mit sexuellem Fokus oder Organisationen im Bereich Landwirtschaft und Ausbildung.

Massey University

Die Massey University ist eine der größten Universitäten in Neuseeland mit mehr als 35.000 Studenten, welche diese Universität besuchen. Sie besitzt außerdem eines der größten Programme für Fernstudien im Land, mit über der Hälfte der Studenten, welche ihre Kurse über das Internet oder andere Fernstudienmöglichkeiten absolvieren. Es gibt zurzeit mehr als 3000 internationale Studenten, welche an der Massey University studieren und mehr als 100 Länder aus der ganzen Welt repräsentieren.

Die Massey University besitzt mehrere unterschiedliche Campusse im Land. Zwei davon befinden sich in Palmerston North, einer ist in Wellington und ein weiterer in Auckland. Die Universität ist bekannt für ihr gutes Wirtschaftsprogramm und ist gleichzeitig die einzige Universität im Land, welche die Studiengänge Luftfahrt Krisenmanagement, Nanowissenschaften und Tiermedizin anbietet. Andere Universitäten werden in diesen Bereichen vermutlich bald nachziehen, doch die Massey University ist die erste, welche diese Programme in ihr Repertoire aufgenommen hat.

Die Massey University war ursprünglich ein Teil der University of New Zealand (welche dann in viele der hier aufgelisteten Universitäten aufgeteilt wurde) und eine landwirtschaftliche Schule. Sie wurde nach einem ehemaligen Premierminister (William Massey) benannt, welcher im Jahr 1925 gestorben ist. Im Jahr 1932 wurden erstmals Frauen an dieser Universität aufgenommen und im Jahr 1963 hat sich die Universität von der University of Auckland abgespalten und ist eigenständig geworden. Seit diesem Zeitpunkt, ist die Zahl der Studenten an dieser Universität regelrecht explodiert und sie wurde eine der beliebtesten Universitäten sowohl für Einwohner Neuseelands als auch für diejenigen Studenten, die aus Übersee kommen.

University of Auckland

Die University of Auckland befindet sich in Auckland und ist größer als alle anderen Universitäten im Land. Momentan befindet sie sich auf Platz 82 der Liste der besten Universitäten weltweit von QS, was sie ebenfalls zur höchstplatzierten Universität des Landes macht. Momentan besitzt sie sechs unterschiedliche Campusse und mehr als 40.000 Studenten, welche jedes Jahr an dieser Universität studieren.

Eine einzigartige Sache an der University of Auckland ist, dass sie mehr als 50 Studiengänge hat, welche als Doppelprogramme bekannt sind. Diese Programme sind daher so einzigartig da sie den Studenten erlauben, mehrere Abschlüsse (in der Regel in vergleichbaren Fächern) in einer kürzeren Zeit zu erhalten, als wenn man beide Abschlüsse getrennt machen würde. Diese Programme sind sogar kürzer als Programme mit zwei Hauptfächern an anderen Universitäten.

Die Universität wurde im Mai 1883 als Teil der größeren University of New Zealand gegründet und befand sich schon damals in Auckland. Die Universität begann mit nur einer Handvoll Studienprogrammen und 95 Studenten. Mit der Zeit nahmen die Einschreibungen jedoch zu und die meisten Studenten an der Universität wollten in den Bereichen Jura oder im Ausbildungswesen arbeiten. Der Forschungsanteil an dieser Universität begann erst in der Mitte des 20. Jahrhunderts an Bedeutung zu gewinnen.

ist die University of Auckland eine der bekanntesten Forschungsuniversitäten der Welt, mit hunderten sehr bekannten Forschern in unterschiedlichen Bereichen, die jedes Jahr ihren Abschluss von dieser Universität bekommen.

University of Canterbury

Die University of Canterbury, normalerweise nur “Cant” genannt” ist die zweitälteste Universität in Neuseeland. Sie wurde im Jahr 1873 gegründet und befindet sich momentan in Ilam, einem Vorort von Christchurch. Sie bietet zahlreiche Abschlüsse in den Bereichen Geisteswissenschaften, Agrarwirtschaft, Gesundheitswissenschaften und Sozialwissenschaften an. Auch die Lehramt Studiengänge an der University of Canterbury sind sehr beliebt.

Die Universität hat aktuell mehr als 16.000 Studenten pro Jahr eingeschrieben, davon sind etwa 12.500 in Bachelorstudiengängen und 3.500 in graduate Programmen. Der Campus ist verhältnismäßig groß mit mehr als 190 Hektar Land und mehrere Colleges sowie sechs Wohnheimen. Etwa 1800 Studenten leben pro Jahr auf dem Campus und die sechs Wohnheime bieten eine Reihe unterschiedlicher Aktivitäten für die Studenten an, welche in ihnen wohnen. Sie sind außerdem für ihre hochwertigen Einrichtungen bekannt.

University of Otago

Die University of Otago ist die älteste Universität in Neuseeland; sie befindet sich in Dunedin und es sind etwa 21.000 Studenten pro Jahr eingeschrieben. Das Forschungsprogramm der Universität zählt zu den besten im Land und hat auch einige der besten Professoren und Mitarbeiter im Land (an nur zweiter Stelle  nach der University of Auckland). Die Universität wurde im Juli 1871 gegründet und ist bekannt für ihr aktives und beliebtes Studentenleben. Es gibt zahlreiche reizvolle Wohnangebote und eine Reihe an Aktivitäten für Studenten, an denen sie sich das ganze Jahr über beteiligen können. Otago ist sehr bekannt, da es die erste Universität im Land war, an der es Frauen erlaubt war zu studieren und Anwälte zu werden, und das sogar noch bevor es in vielen anderen Ländern Frauen allgemein erlaubt war zu studieren.

University of Waikato

Die University of Waikato in Hamilton, wurde im Jahr 1964 gegründet und ist die einzige Universität, welche nicht als Teil der Aufteilung der University of New Zealand entstanden ist. Momentan sind jährlich mehr als 13000 Studenten an der Universität eingeschrieben. Ursprünglich war die Universität ein College für diejenigen, die Lehrer werden wollten und auch heute noch ist sie bekannt für ihre Lehramt Studiengänge. Obwohl sie seit der Benennung zur Universität auch in viele andere Bereiche ausgedehnt wurde und heute für ihre solide Ausbildung in den unterschiedlichsten Bereichen bekannt ist. Es gibt sieben unterschiedliche Schulen und die Universität zählt zu den Top 500 weltweit; außerdem fällt sie unter die Top 50 der „jungen“ Universitäten weltweit.

Victoria University of Wellington

Die Victoria University of Wellington wurde von der neuseeländischen Regierung im Jahr 1897 gegründet und war ebenfalls ein Teil der ursprünglichen University of New Zealand. Sie ist schon immer (und ist es immer noch) sehr bekannt für ihre Studiengänge in den Bereichen Jura, Humanwissenschaften und Umweltwissenschaften. Die Victoria University of Wellington ist sehr einzigartig, da sie so gut wie jeden annimmt, der sich für ein Jahr allgemeine Ausbildung bewirbt. Wenn man sich für das zweite Jahr in einem spezifischeren Studiengang einschreiben möchte, muss man einen besonderen Bewerbungsprozess durchlaufen, denn die Klassen sind in ihrer Studentenzahl begrenzt. Die Universität zählt zu den besten Forschungseinrichtungen des Landes und liegt auf Platz 225 von 500 der besten Forschungsuniversitäten der Welt.

Wie man erwarten wurde, ist die Universität nach Königin Victoria benannt worden. Das liegt daran, dass sie währen dem Jahr des 60. Jubiläums deren Krönung gegründet wurde. Heute befindet sie sich in Kelburn, Wellington. Es gab früher noch einen weiteren Kampus in Palmerston North doch dieser wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts mit dem Massey College zusammengeführt (siehe oben). Es gibt noch weitere Campusse in Te Aro und Karori, beides in Wellington. Zurzeit sind pro Jahr mehr als 21.000 Studenten an der Universität eingeschrieben. 

Hast du all das verstanden? Es ist zugegebenermaßen ein ganzer Berg an Informationen, doch es ist gut, über alle diese Universitäten Bescheid zu wissen, denn nur so kann man die richtige Wahl treffen und auf lange Sicht die beste Ausbildung bekommen. Wie du sehen kannst, haben wir jeden Absatz mit dem Link zur jeweiligen Universität ausgestattet, so dass du auf eigene Faust noch weitere Informationen über die jeweilige Universität herausfinden kannst. Vergewissere dich, dass die Universität, für welche du dich entscheidest all deine Erwartungen erfüllt und dir dabei hilft, deine Ziele zu erreichen, welche du dir für deinen Studienaufenthalt in Neuseeland gesetzt hast. Viel Glück mit der Bewerbung (wie das abläuft behandeln wir im Kapitel Wie man sich bewirbt ) und dann nichts wie los hinein ins Abenteuer Studienaufenthalt in Neuseeland.

Copyright 2015 - Studieren in Neuseeland

HI